Service-Tourismustaxen Gästekarte und Tourismustaxen im Bergdorf Goms

Ich komme dir zugute. Aus mir entstehen Dinge, die dir Freude bereiten. Trotzdem: Wirklich mögen tust du mich nicht. Dabei unterstütze ich allerhand gute Sachen. Du sitzt auf Bänken dank mir. Ich kümmere mich, dass du dich beim Wandern nicht verläufst. Ich sorge dafür, dass du immer auf dem Laufenden bist. Durch mich bekommst du allerorten Vergünstigungen. Sei nett zu mir, ich bin die Tourismustaxe.

GÄSTEKARTE IM BERGDORF GOMS

Gäste, die eine oder mehrere Nächte im Bergdorf Goms verbringen, erhalten mit der Bezahlung der Kurtaxe die Gästekarte. Wichtig: Von der Gästekarte profitieren Sie umso länger, je schneller Sie die Kurtaxe abrechnen. Schon mit der Nutzung einiger der Gästekartenvorteile können Sie den Aufwand der Kurtaxe bereits ausgleichen. Profitieren Sie von einem vielseitigen Angebot an Vergünstigungen. Informieren Sie sich hier über Ihre Möglichkeiten.

GESETZGEBUNG

Das Gesetz über den Tourismus vom 9. Februar 1996 gibt über die Tourismustaxen genaue Richtlinien vor. Es handelt sich um Steuern, die von der Gemeinde erhoben werden und deren Inkasso der Obergoms Tourismus AG übertragen wurde. Die Erhebung, das Inkasso und die Verwendung der Taxen werden vom Staat periodisch kontrolliert.
Unsere zahlreichen touristischen Aufgaben können hauptsächlich dank Einnahmen aus den Kur- und Tourismusförderungstaxen wahrgenommen werden.

KURTAXEN

Jeder Eigentümer, Dauermieter, Mieter oder Gast einer Ferienwohnung, der seinen Wohnsitz nicht in einer Gemeinde des Obergoms hat, ist für sich und seine Familie kurtaxenpflichtig.
Die Kurtaxe muss pro Logiernacht abgerechnet werden.
Kinder unter 6 Jahren sind von der Kurtaxe befreit, müssen aber für die offiziellen Statistiken des Bundes trotzdem angegeben werden.

Kurtaxentarife

Erwachsene

Kinder (6-16)

Kinder (0-6)
Pro Übernachtung

CHF 2.50

CHF 1.25

CHF 0.00

Jahrespauschale (30 Nächte und mehr)

CHF 75.00

CHF 37.50

CHF 0.00

KURTAXENABRECHNUNG

Sämtliche Übernachtungen von kurtaxenpflichtigen Erwachsenen und Kindern müssen deklariert werden. Die dafür vorgesehenen Meldescheinbüchlein oder gleichwertige Vorlage können über die Obergoms Tourismus AG bezogen werden. Die vollständig ausgefüllten gelben Meldescheine oder Auflistungen der Übernachtungen müssen bis spätestens 20. April (Abrechnung Wintersaison) und 20. Oktober (Abrechnung Sommersaison) an die Obergoms Tourismus AG oder für die Gemeinde zuständige Tourist Info eingereicht werden. Die Meldepflicht muss auch wahrgenommen werden, wenn keine kurtaxenpflichtigen Übernachtungen erfolgt sind.

KURTAXEN - JAHRESPAUSCHALE

Es besteht die Möglichkeit, die Kurtaxe in Form einer Jahrespauschale abzurechnen. Die Pauschale beträgt für Erwachsene CHF 75.00/Jahr und für Kinder (6-16 Jahre) CHF 37.50/Jahr. Kinder unter 6 Jahren müssen ebenfalls angegeben werden. Die Kurtaxen Jahrespauschale beinhaltet 30 Nächte und mehr.

TOURISMUSJAHR

Unser Tourismusjahr beginnt jeweils am 1. November und endet am 31. Oktober.

ÄNDERUNGEN UMGEHEND MELDEN

Änderungen betreffend der Eigentumsverhältnisse und Nutzung der Ferienwohnung sowie der Art der Abrechnung der Kurtaxen müssen umgehend der Obergoms Tourismus AG oder der für die Gemeinde zuständige Tourist Info gemeldet werden.

GÄSTEKARTE

Gäste, die eine oder mehrere Nächte in unserer Region verbringen, erhalten mit der Bezahlung der Kurtaxe die Gästekarte. Profitieren Sie von einem vielseitigen Angebot an Vergünstigungen.

TOURISMUSFÖRDERUNGSTAXE

Wer eine Ferienwohnung gegen Entgelt vermietet, ist gesetzlich zu einer Tourismusförderungsabgabe verpflichtet. Diese Taxe beträgt

für eine 1-2 Zi-Wohnung

CHF 120.00

für eine 2 ½ - 3 Zi-Wohnung

CHF 150.00

für eine 3 ½ Zi-Wohnung und grösser

CHF 180.00

INFORMATIONSSCHREIBEN

E-Mail