Selkingen

EIGENTLICH HEISSE ICH SELKINGEN

Und weshalb kennst du mich auch unter dem Namen Grafschaft? Früher war ich mit Gluringen, Ritzingen und Biel Teil der Grosskirchgemeinde Münster mit Namen Viertel Grafschaft. Der Name Grafschaft hat sich im Volksmund erhalten. Als Villa de Selgingen wurde ich 1374 erstmals schriftlich erwähnt. Einst lebten auch am linken Ufer des Rottens Selkinger. Doch meine Weiler Sechshäusern und Zeiterdorf wurden von ihren Bewohnern aufgegeben. Für meinen Schutz gegen die Naturgefahren wie Lawinen und Hochwasser legt die Kapelle Antonius oberhalb des Dorfes Zeugnis ab. Ein neueres Zeugnis dafür ist der Damm, der mich seit 2000 vor der Kraft des meist bescheiden plätschernden Wallibachs schützt. Nimm dir als Besucher Zeit für mich. Dann werden dich meine uralten Häuser, Kapellen und die alte Stockmühle in vergangenen Zeiten entführen.

1318 M. ü. M., <50 Einwohner, Berghütte: 1, Ferienwohnungen, Loipe, Kulturhistorischer Rundweg, Stockmühle

E-Mail