Münster

GESTATTEN, MÜNSTER IST MEIN NAME

Förmlich trete ich auf, weil ich der Hauptort des Goms bin. Aber keine Sorge, ich bin umgänglich und sympathisch. Stolz bin ich auf mein wunderbares, altes Dorfbild. Natürlich ist die Neuzeit nicht an mir vorbeigegangen. Meistens haben aber meine Leute beim Bauen Vernunft und Fingerspitzengefühl bewiesen. Gross und reich wurde ich über die Jahrhunderte durch den Verkehr über die Gommer Pässe. Unter meinen Dächern lebten bedeutende Persönlichkeiten, die vom 16. bis weit ins 18. Jahrhundert als Politiker, Beamte und Bischöfe den Lauf des Wallis entscheidend mitprägten. Noch heute kann man den Stolz meiner Bewohner der damaligen Zeit spüren, wenn man die herrschaftlichen Häuser im Dorf betrachtet oder sich von den Kunstwerken in den zwei Kirchen begeistern lässt. Und heute? Münster ist mit Einkaufszentrum und verschiedenen Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben nach wie vor das Zentrum des Obergoms – ohne aber seinen Charme dafür aufgegeben zu haben.

1388 M. ü. M., <400 Einwohner, Haltestelle MGB, Hotel/Pension: 4 Betriebe mit 135 Betten, Restaurant/Cafe/Bergütte: 6, Ferienwohnungen, Loipe, Skilift, Kulturweg, Segelflugplatz, Spielplatz mit Grillstelle, Einkaufszentrum, Raiffeisenbank, Walliser Kantonalbank, Metzgerei, Bäckerei, Museen, Papeterie-Buchhandlung, Tourist Info, Post, Wollengeschäft, Sportgeschäft, Coiffeur, Bibliotheke

E-Mail